Hall of Fame

Entwicklung des Amateureishockeys in Wien seit 1995

  • 1997/98 Gründung Heumarktliga (HML) durch die Vipers, Totonka und Monsters
  • 2001/02 Die Heumarktliga wird zur Vienna Hobby League (VHL)
  • 2003/04 Beitritt der VHL und NHHL zum Wiener Eishockeyverband und Gründung der Wiener Unterliga (WUL A)
  • 2005/06 Gründung Wiener Freundschaftsliga
  • 2011/12 Centimeter Hockey League (CHL) und Just for Fun Liga (JFFL) werden  zur Eisner Autohaus Hockey League (EAHL)
  • 2007/08 wird die Wiener Unterliga aufgrund des starken Mannschaftszuwachses in drei Leistungsstufen WUL A, WUL B, WUL C aufgeteilt
  • 2012/13 wird die NNHL (No Name Hockey Liga) gegründet
  • 2012/2013 die Wiener Unterliga A, B, C wird zu Eisner Auto Second League, Eisner Auto Third League und Eisner Auto Fourth League

Büffel 4 Ever – Totonka Hall of Fame – Statistik

http://www.totonka.at/list/hall-of-fame/

 Totonka Mannschaftsergebnisse seit 1995 – Statistik

http://www.totonka.at/team/vienna-university-totonka-2/